Biohof Schweighofer

Biohof Schweighofer und die Hofgemeinschaft Schirnitz

Auf Grund der schlechten Ernte konnten sie uns diese Saison wieder nicht beliefern! 

(Äpfel, Saft, Apfelringe, Getreide)

Die Bäuerin Gerda Schweighofer und der Obmann der Hofgemeinschaft Alois Kemmer brachten uns 2013 auf die Idee, Sammelbestellungen zu organisieren. Der enorme Preisdruck der Lebensmittelketten, hätte diesen kleine Hof in der Oststeiermark fast zum Aufgeben gebracht. Nun versucht man das Ruder herum zu reißen. Der Hof wurde konsequent auf Bio-Landbau umgestellt. Noch spektakulärer ist der pfluglose Anbau von Dinkel, Roggen und Weizen. So kann der Humus nicht weggeschwemmt werden und die Mikroorganismen können sich entfalten, was für das Wachstum (ohne Dünger) wichtig ist.

Es gibt sehr viele verschiedene Apfelsorten, wie z.B. den seltenen Kronprinz Rudolf Apfel. Die Apfelringe werden mit der Restwärme des Brotbackofens getrocknet. Die verschiedenen Apfelsaftsorten werden in einer lokale Presse nur durch erhitzen haltbar gemacht und abgefüllt. Zweimal die Woche backt Gerda Holzofenbrot mit Sauerteig.

Nachdem wir den Pioniergeist am Hof erlebt haben, erscheint uns der Spruch von Alois, dem Obmann der
Hofgemeinschaft, glaubwürdig: „mehr als Bio – Bio ist unser unteres Limit.“

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar